31.12.2020 Kempten im Allgäu. Am Mittwochabend kam es gegen 21:40 Uhr im Bereich der Bahnhofstraße zu einer Verkehrskontrolle eines 18-Jährigen mit seinem 17-jährigen Beifahrer.

Auf Nachfrage, warum die beiden trotz Ausgangssperre unterwegs waren, gaben sie an, dass das Tanken in den späten Abendstunden sehr günstig sei.

Da dies jedoch keinen triftigen Grund im Sinne der aktuellen Allgemeinverfügung darstellt, erwartet die beiden nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Gegen 22:35 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Kempten einen 26-jährigen PKW-Lenker im Bereich des Berliner Platzes.

Auch er konnte keinen triftigen Grund angeben, welcher die Fahrt mit seinem PKW gerechtfertigt hätte. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

(PI Kempten) 

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)