30.3.2017 Kempten. Seit Mitte Januar 2017 ermittelten die Rauschgiftfahnder der Kripo Kempten bezüglich eines Fundes von zwei Marihuana-Plantagen. Insgesamt wurden dabei 35 Pflanzen mit einem Trockengewicht von ca. 500 Gramm sichergestellt.

Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte heute bei Wohnungsdurchsuchungen in Kempten und Waltenhofen bei drei Rauschgiftabnehmern, im Alter von 32 bis 49 Jahren, Kleinmengen an Amphetamin, Marihuana, Haschisch sowie Ecstasy-Tabletten sichergestellt werden.

Die Kripobeamten wurden durch Kollegen des Operativen Ergänzungsdiensts Kempten unterstützt.

(PP Schwaben Süd/West)