1.5.2017 Hohenschwangau/Ostallgäu. Am Sonntag kam es um 14.50 Uhr zu einem Auffahrunfall in der Colomanstraße kurz vor Ortsende Hohenschwangau.

Ein Pkw-Fahrer und ein ihm folgender Kradfahrer mussten verkehrsbedingt abbremsen, eine 40-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr dem Kradfahrer auf das Heck, dieser kam nach links zu Sturz.

Anschließend fuhr rollte sie noch dem bereits stehenden Pkw aufs Heck. Der Kradfahrer sowie die Beifahrerin des ersten Fahrzeugs erlitten leichte Verletzungen.

Es entstanden an allen Fahrzeugen insgesamt ca. 9.000 Euro Sachschaden.

Die beiden Pkws mussten abgeschleppt werden, der Kradfahrer konnte nach der Unfallaufnahme trotz seines Sturzes die Fahrt fortsetzen.

(PI Füssen)

Schlagwörter: