1.4.2017 Oberegg/Unterallgäu. Am Freitagmittag kam es gegen 11.50 Uhr zwischen Buchenbrunn und Oberegg zu einem schweren Motorradunfall.

Der 33-jährige Krad-Fahrer kam auf halber Strecke in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb nach 130m Flug im angrenzenden Feld liegen, seine Krad schleuderte es noch ein gutes Stück weiter über die Fahrbahn.

Ersthelfer, welche wenige Minuten später zur Unfallstelle kamen, entdeckten das Motorrad und den Fahrer und verständigten sofort den Notruf.

Der Fahrer musste trotz Lederkombi, Handschuhe und Helm mit lebensgefährlichen Verletzungen an der Wirbelsäule, Brust und Bauch ins Krankenhaus nach Kempten geflogen werden.

Die Polizei Mindelheim bittet darum, dass sich Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, unter der Telefonnummer 08261/76850 melden.

(PI Mindelheim)

Schlagwörter: