5.1.2022 Oberstdorf/Oberallgäu. Bei Jugendschutzkontrollen stellten Beamte der PI Oberstdorf bei Jugendlichen diverse Rauchmittel, Alkohol und Betäubungsmittel in geringer Menge fest.

Einem 14-jährigen Mädchen war Tabak von Personen über 18 Jahren überlassen worden.

Ein 16-jähriger hatte Tabak und eine geringe Menge Marihuana bei sich. Gegen ihn erstatten die Beamten eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der Überlasser des Tabaks erhält ebenfalls eine Anzeige wegen Verstoßes nach dem Jugendschutzgesetz.

Die Beamten informierten das Jugendamt.

(PI Oberstdorf)