5.11.2020 Lindau. Am Mittwochmorgen meldeten wieder zwei Lindauer Bürger, dass von ihren Familiengräbern auf dem Aeschacher Friedhof in Lindau Kupferabdeckungen an einem Grab und einem Holzkreuz entwendet wurde.

Die Abdeckungen wurden herausgebrochen bzw. mit einem Schraubenzieher abmontiert. Die Tatzeit lag vermutlich zwischen Anfang Oktober bis Anfang November.

An den Gräbern selbst wurde nichts beschädigt.

Da dies bereits der vierte Fall dieser Art ist, wird davon ausgegangen, dass sogenannte „Kupferdiebe“ die Sachen entwendeten, um diese in Bargeld umzusetzen.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Taten führen nimmt die Polizeiinspektion Lindau unter der Nummer 08382-9100 entgegen.

(PI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)