6.1.2022 Nesselwang/Ostallgäu. Die winterlichen Straßenverhältnisse durch den erneuten Wintereinbruch wurden am Mittwochmittag einer 42-jährigen Österreicherin zum Verhängnis.

Sie befuhr mit ihrem Pkw die Staatsstraße von Pfronten in Richtung Nesselwang.

In den sogenannten „Trendsportkurven“ kurz vor Nesselwang kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterglatte Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kleintransporter.

Die Pkw-Fahrerin, als auch der 47-jährige Fahrer des Kleintransporters, wurden nicht verletzt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro.

(PSt Pfronten)