6.4.2017 Kempten. Am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, fiel ein 23-jähriger Rollerfahrer auf, weil er mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet unterwegs war und trotz einsetzender Dunkelheit kein Licht anhatte.

Bei einer anschließenden Kontrolle konnte der Motorradfahrer keinen Führerschein vorzeigen. Eine Überprüfung ergab, dass er diesen bereits abgeben musste.

Zudem wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt, ein Alkoholtest ergab über 1,0 Promille.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren, aber auch seine Mutter als Fahrzeughalterin erhält eine Anzeige, da sie ihrem Sohn den Roller überließ, obwohl dieser keinen Führerschein hatte.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)