6.12.2013 Achenkirch/Tirol. Ein 65-jähriger Südtiroler lenkte seinen PKW auf der B 181 im Gemeindegebiet von Achenkirch in Richtung Norden.

Im Fahrzeug fuhren noch seine 61-jährige Frau am Beifahrersitz und seine 79-jährige Schwiegermutter auf der Rücksitzbank, allesamt italienische Staatsbürger, mit.

Nach dem Überholen eines Klein-LKW´s verlor der Lenker auf der schneebedeckten Straße die Herrschaft über den PKW und schleuderte gegen eine beginnende Leitschiene.

Das Fahrzeug hob über die ansteigende Leitschiene ab, überschlug sich und schlitterte einige Meter am Dach liegend Richtung Bachbett der Seeache.

Die drei Insassen konnten sich selbst aus dem PKW befreien. Der Lenker und seine Schwiegermutter verletzten sich leicht. Am PKW entstand Totalschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Achenkirch