6.4.2017 Leipheim/Günzburg. In den Morgenstunden des 6.4.2017 kam es in einer Wohnung des Asylbewerberheimes in der Ulmer Straße zu einem Brand.

In dem dreistöckigen Wohnhaus brannte es aus noch nicht geklärten Umständen in einem Abstellraum im 2. Stock.

Alle 50 Hausbewohner haben das Objekt unverletzt verlassen. Nach den Lösch- und Lüftungsarbeiten der Feuerwehr konnten alle Personen bis auf acht, welche unmittelbar neben dem Abstellraum wohnten, wieder zurück in ihre Wohnungen.

Für die acht Personen wurde von Mitarbeitern der Landratsamt Günzburg eine andere Unterkunft zur Verfügung gestellt.

Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen hat die Brandermittlungen vor Ort aufgenommen.