7.11.2013 Wien. Am 7.11.2013, um 04:05 Uhr, verständigten zwei Obdachlose die Wiener Berufsrettung und den Polizeinotruf.

Sie hatten laut eigenen Angaben mit ihrem 36-jährigen, ebenfalls unterstandslosen Freund, beim Abgang zum Wienfluss genächtigt und festgestellt, dass er sich nicht mehr bewegt.

Eine sofortige Reanimation durch Mitarbeiter der Berufsrettung Wien blieb erfolglos. Derzeit konnten keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt werden.

Die genaue Todesursache wird durch eine gerichtsmedizinische Obduktion geklärt.