7.11.2013 Götzendorf an der Leitha/Niederösterreich. Ein 84-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte am 7. November 2013, gegen 11:20 Uhr, einen Pkw auf der LH 163 im Gemeindegebiet von Götzendorf an der Leitha, in Richtung Götzendorf an der Leitha.

Bei einer unbeschrankten und nicht durch eine Lichtzeichenanlage gesicherten Eisenbahnkreuzung, vor dem Einbiegen in die LB 60 kam es zum Zusammenstoß mit einer Diesellok, die in Richtung Bahnhof Götzendorf an der Leitha fuhr.

Der Triebwagenführer konnte trotz Betätigen der Hupe und Einleiten einer Schnellbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Pkw dürfte sich mit der Front über dem Gleis befunden haben, als die Lok das Fahrzeug erfasste und mitschleifte.

Der 84-Jährige wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Götzendorf an der Leitha aus dem Pkw gerettet und anschließend mit dem Notarzthubschrauber “Christophorus 9″ in das Landesklinikum Mödling geflogen.