8.11.2020 Oberstdorf. Am Samstagmittag teilte eine 63-jährige Hausbewohnerin dem Notruf der Feuerwehr mit, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Schöllang (Ortsteil von Oberstdorf) brennen würde.

Durch ein schnelles Eingreifen der beteiligten Feuerwehren Schöllang und Oberstdorf konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Bei anfänglichen Löschversuchen verletzte sich ein Helfer leicht. Dieser wurde vorsorglich in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.

Die Brandursache muss noch abschließend geklärt werden.

Bei dem Einsatz waren insgesamt ca. 60 Feuerwehreinsatzkräfte und Helfer des BRKs und der Polizei vor Ort.

Durch das Feuer entstand ausschließlich geringer Sachschaden.

(PI Oberstdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)