9.11.2013 Pobersach/Kärnten. Am 8.11.2013, gegen 06:50 Uhr,lenkte ein 19-jähriger aus dem Bezirk Spittal/Drau ohne gültige Lenkberechtigung und ohne das Wissen seines Vaters und Zulassungsbesitzers dessen Fahrzeug auf der B100 von Villach kommend in Richtung Spittal/Drau.

Auf Höhe Pobersach überholte er einen LKW.

Danach kam er aus noch ungeklärten Umständen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr am Straßenbankett geradewegs auf den Brückenpfeiler zu. Dann wurde das Fahrzeug wieder nach rechts gelenkt, wobei es auf die Schräge der Leitplanke auffuhr, abhob und sich mehrere Male überschlug, auf der Straße aufprallte und schließlich links neben der Fahrbahn am Bankett zum Stillstand kam.

Der Verunfallte wurde mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem RD ins LKH Villach verbracht.

Sein Beifahrer, ein 26-jähriger, und auf dem Rücksitz ein ebenfalls 26-jähriger, beide aus Spittal/Drau wurden ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser Villach bzw. Spittal/Drau verbracht.

Neben den Notärzten waren die Feuerwehren Feistritz/Drau, Pobersach/Feffernitz und Töplitsch im Einsatz. Die B100 wurde aufgrund dieses Unfalles von 07:00 Uhr – 09:45 Uhr für den gesamten Verkehr zwischen Feffernitz/Mühlboden und Feistritz/Drau gesperrt.