8.12.2013 St. Anton/Tirol. Am 07.12.2013, gegen 23:00 Uhr schaltete ein 27-jähriger Urlaubsgast (näheres derzeit unbekannt) in einer Ferienwohnung in St. Anton die vier Herdplatten der Küche ein, um die Wohnung zu heizen.

Etwas später verließ er gemeinsam mit drei Mitbewohnern die Ferienwohnung um auszugehen.

Der Herd überhitzte und es kam zu einem Glimmbrand und starker Rauchentwicklung. Gegen 03:10 Uhr löste ein Feuermelder im Haus aus.

Die FFW St. Anton bekämpfte und löschte den Brand mit 30 Mann und vier Einsatzfahrzeugen. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Personen wurden nicht verletzt.