8.4.2017 Pfaffenhausen/Unterallgäu. Gegen 11:45 Uhr stieß ein Pkw an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Zug zusammen.

Ein Pkw war von Heinzenhof nach Pfaffenhausen unterwegs und stieß am unbeschrankten Bahnüberang bei „Galgenhäusl“, südlich von Pfaffenhausen, mit der Regionalbahn zusammen.

Dabei wurde der Pkw etwa 30 Meter mitgeschleift und total beschädigt. Der 94-jährige PKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Zugführer und die Passagiere, der Regionalbahn Mindelheim – Krumbach, lieben unverletzt.

Der Triebwagen musste abgeschleppt werden.

Für die etwa zehn Passagiere wurde ein Ersatzbus eingesetzt.

Der Gesamtschaden wird auf rund 50 000 € geschätzt.

(Einsatzzentrale PP Schwaben Süd-West)

Schlagwörter: