10.1.2022 Woringen/Unterallgäu. Am Sonntag, gegen 20:45 Uhr, drangen mindestens zwei unbekannter Täter gewaltsam in eine Bankfiliale im Ortskern von Woringen ein.

Durch die Täter wurde eine Fensterscheibe an der Gebäuderückseite eingeschlagen, um so in das Geldinstitut zu gelangen.

Es ist zu vermuten, dass das Eindringen laute Geräusche verursacht haben könnte.

Wie hoch sich der Beuteschaden belaufen wird, ist bislang noch unbekannt. Jedoch ist ein erheblicher Sachschaden zu beklagen, welcher bei weit über 10.000,00 Euro liegt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch die Polizeiinspektion Memmingen und dem Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) geführt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernommen.

Personen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich als Zeuge bei der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen zu melden. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter Tel. 08331/100-0.

(KPI Memmingen – KDD)