9.11.2013 Gassing/Steiermark. In der Nacht auf Samstag, 9. November 2013, brach aus ungeklärter Ursache in der Sauna im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand aus.

Ein Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 02.30 Uhr wurde der 60-jährige Hausherr, der mit seiner 59-jährigen Gattin im ersten Stock des Hauses nächtigte, aufgrund von Geräuschen munter und entdeckte den Brand. Die beiden Personen liefen ins Freie und verständigten die Nachbarn, die die Einsatzkräfte alarmierten.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte der Hausherr mit Feuerlöschern und einem Gartenschlauch den Brand von außen durch ein Kellerfenster zu löschen.

Die Feuerwehren St. Lorenzen im Mürztal und St. Marein im Mürztal löschten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Bruck an der Mur eingeliefert und stationär aufgenommen.

Die Brandursachenermittlung wird am 9. November 2013 fortgesetzt.