10.4.2017 Mitteregg/Tirol. Am 09.04.2017, um 14.45 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 21 von Namlos kommend in Richtung Rinnen.

In einer starken Rechtskurve verlor der 53-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden 27-jährigen Motorradfahrer, ebenfalls aus Deutschland, kam.

Beide Motorradlenker kamen aufgrund des Zusammenstoßes zu Sturz.

Während der ältere Motorradlenker unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen wurde, blieb der Zweitbeteiligte Lenker augenscheinlich unverletzt.

Zur genaueren Abklärung wurde jedoch auch dieser mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert.

Beide Motorräder wurden erheblich beschädigt.

Die L21 musste während der Unfallaufnahme und wegen der Landung des Notarzthubschraubers für 45 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Bichlbach