9.5.2017 Lindau. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 01.15 Uhr, wurde ein 63-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A 96 zur Verkehrskontrolle angehalten.

Während der Kontrolle wurde beim Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein konnten die Polizeibeamten nicht sicherstellen, da er diesen bereits schon wegen einer anderen Verkehrsstraftat abgeben musste.

Gegen den Mann wird nun wegen der Trunkenheitsfahrt sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis polizeilich ermittelt.

(PI Lindau)