9.9.2021 Rieden am Forggensee/Ostallgäu. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stellten die Beamten der PI Füssen wieder vermehrt Wildcamper im südlichen Ostallgäu fest.

Aufgrund des guten Wetters standen viele Fahrzeuge im Landschaftsschutzgebiet im Bereich Schwangau und Rieden am Forggensee.

Trotz den deutlichen Hinweisschildern werden dort immer wieder Verstöße gegen das Naturschutzgesetz festgestellt.

Am stärksten frequentiert ist derzeit der Parkplatz am Deutenhauser Weg im Ortsteil Brunnen, welcher zur Nachtzeit als Schutzgebiet ausgewiesen ist.

Bei allen Fahrzeugen nahmen die Beamten eine Anzeige auf, welche an das Landratsamt Ostallgäu weitergeleitet wird.

(PI Füssen)