Samstag, 31. Juli 202120:00Sonntag, 1. August 202120:00

19.7.2021 Kaufbeuren. Nach einem erfolgreichen Start von „Musica Sacra International“ an Pfingsten, bei dem über 2000 ZuschauerInnen online und weltweit das Festival verfolgt haben, bereitet sich MODfestivals nun auf das nächste Konzertwochenende Ende Juli vor.

Durch die, der Pandemie geschuldete, zeitliche Entzerrung verbindet das Festival unter dem Motto „Unsere Erde“ erstmals Veranstaltungen live vor Ort und online von Mai bis Oktober.

So finden zusätzlich an drei Wochenenden im Juli, August und Oktober Konzertwochenenden mit Abendkonzerten, Ateliers, Vorträgen, Diskussionen und Gebeten an verschiedenen Orten statt.

Konzert Altenstadt mit Zuschauern

Auftakt der Konzertwochenenden ist am Samstag, 31. Juli 2021, um 20 Uhr ein Konzert mit Zuschauern in St. Michael Altenstadt. Es treten die Group Anubhab (Indien/Deutschland) zum Hinduismus, Ars Choralis Coeln (Deutschland) zum Christentum und das Ensemble Spinario (Österreich/Deutschland) zum Animismus auf.

Eine Besonderheit ist eine eigens für MSI 2021getätigte Komposition von Rupert Huber über die Stechpalme, die an diesem Wochenende uraufgeführt wird.

Karten dazu gibt es ausschließlich an der Abendkasse, Reservierungen sind ab 1. Juli möglich und erwünscht.

Eine Gesprächsrunde zum Thema „Musik in interreligiösen Begegnungen – Praxiserfahrungen und Einsichten“ sowie ein Konzert-Zusammenschnitt der Festivalanfänge von 1992 sind ab 31. Juli online auf der »Website zu sehen.

Konzert Kaufbeuren per Livestream

Am Sonntag, 1. August 2021, um 20 Uhr schließt sich ein weiteres Konzert mit gleicher Besetzung live aus der Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren an.

Dieses findet jedoch nicht vor Publikum statt, sondern wird per Livestream ebenfalls auf der »Website weltweit im Netz zu sehen sein.

Das Konzert in der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche wird präsentiert von Auto Singer.

Ateliers live in der Kirche – weltweit im Netz

Bereits am Nachmittag vor dem Konzert findet jeweils ein Atelier mit Ars Choralis Coeln, der Group Anubhab und dem Ensemble Spinario live in der Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuten statt.

Die rund einstündigen Ateliers können »online verfolgt werden und geben Einblicke in die Musik der verschiedenen Weltreligionen. Vermittelt werden Inhalte der jeweiligen Musik und Religion, sowie Hintergrundwissen über Herkunftsland und Kultur.

Informationen zum Programm, sowie Zugang zu allen Livestreams, Konzerten, Ateliers, und Gesprächen finden sich auf der »Website.