5.1.2021 Memmingen. Jedes Jahr werden unzählige Fundsachen im Fundamt der Stadt Memmingen abgegeben. Üblicherweise werden gefundene Dinge, die nicht innerhalb eines halben Jahres abgeholt wurden, versteigert.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann der nächste Versteigerungstermin derzeit noch nicht geplant werden.

Im Zeitraum vom 1.11.2020 bis 31.12.2020 wurden folgende Fundgegenstände im Fundamt der Stadt Memmingen, Ratzengraben 4a, abgegeben:

Zweimal Bargeld, drei Brillen, fünf Handys, ein Laptop, eine DVD, zwölf Fahrräder, fünf Geldbeutel, zweiundzwanzig Kleidungsstücke, sechzehn Schlüssel, drei Schmuckstücke, zehn Taschen, eine Uhr, sechs Regenschirme, sieben Speicherkarten.

Die Sachen können im Memminger Fundamt im Ratzengraben 4a während der Öffnungszeiten (Mo.-Mi., Fr. 8 bis 12 Uhr; Do. 15 bis 17 Uhr) abgeholt werden.

Zudem ist das Fundamt telefonisch (08331/ 850 371) oder per E-Mail (fundamt(at)memmingen.de) erreichbar.

Eine Liste aller gefundenen Gegenstände mit Angabe des Fundorts ist unter www.memmingen.de/fundamt.html einsehbar.