15.2.2021 Landkreis Unterallgäu. Ab sofort können Gemeinden, Vereine oder Bürger wieder Veranstaltungen für die Unterallgäuer Gesundheitswoche melden. Die Gesundheitswoche soll von 12. bis 20. Juni unter dem Motto „R(auszeit) für Alle“ stattfinden.

Gemeldet werden können laut Tobias Klöck vom Tourismusteam am Unterallgäuer Landratsamt alle Veranstaltungen, die sich dem Motto widmen oder dieses kreativ interpretieren.

„Für eine abwechslungsreiche Gesundheitswoche benötigen wir wieder viele Akteure mit einem breit gestreuten Angebot“, sagt Klöck. „Angefangen bei Sport- oder Entspannungskursen bis hin zu Vorträgen zu verschiedensten gesundheitlichen Themen.“

Auch Online-Veranstaltungen oder andere kreative Angebote, die möglicherweise eine Alternative darstellen, wenn klassische Kurse oder Vorträge im Juni coronabedingt noch nicht stattfinden können, sind willkommen, sagt Klöck.

Die Organisatoren am Landratsamt hoffen aber, dass die Pandemie bis dahin soweit unter Kontrolle ist, dass alle Angebote unter Einhaltung der dann gültigen Regeln über die Bühne gehen können. Im vergangenen Jahr musste die Gesundheitswoche wegen der Corona-Krise abgesagt werden.

Im Mittelpunkt der Gesundheitswoche stehen die fünf Elemente von Pfarrer Sebastian Kneipp: Wasser, Bewegung, Ordnung, Ernährung und Heilpflanzen – ganz besonders auch im Jubiläumsjahr „200 Jahre Kneipp“.

Ziel der Veranstaltungswoche unter dem Motto „R(auszeit)“ ist es, sich eine Auszeit zu nehmen, neue Kraft zu schöpfen und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Denn Hektik und Stress begleiten viele auf Schritt und Tritt, egal ob im Alltag, zu Hause, in der Schule oder im Beruf.

Nähere Informationen zur 18. Unterallgäuer Gesundheitswoche gibt es bei Tobias Klöck unter Telefon (08261) 995-643, per E-Mail an tourismus(at)lra.unterallgaeu.de sowie im Internet unter www.ua-gesundheitswoche.de.