Samstag, 13. November 202117:00

12.11.2021 Wangen im Allgäu. Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag findet am Samstag, 13. November, um 17 Uhr, im Alten Gottesacker statt.

Die Ansprache hält in diesem Jahr Stadtrat Mathias Bernhard, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Wangener Gemeinderat. Die Feier wird musikalisch von der Stadtkapelle Wangen umrahmt.

Die Gedenkfeier unterliegt wie alle anderen Veranstaltungen den aktuell gültigen Coronabestimmungen.

Derzeit gilt die Warnstufe und damit im Freien die 3G-Regel, das heißt der Zutritt ist nur für vollständig gegen Corona geimpfte oder genesene Personen sowie Personen mit einem negativen Corona-Test (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden genügt) möglich.

Während der Veranstaltung muss eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden.

Der Volkstrauertag erinnert an die Gefallenen der Weltkriege und an die Opfer der Gewaltherrschaft. Er soll zugleich die nachkommende Generation mahnen, den Frieden zu erhalten. Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag wird vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge unter Mithilfe der Stadt organisiert.

Der Volksbund betreut heute im Auftrag der Bundesregierung die Gräber von etwa zwei Millionen deutschen Kriegstoten auf 842 Kriegsgräberstätten in 44 Staaten. Er wird dabei unterstützt von mehr als 1,3 Millionen Mitgliedern und Förderern sowie der Bundesregierung. Fast 200 000 junge Menschen haben bei Bau und Pflege mitgeholfen unter dem Leitwort: Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden. In Wangen haben in den letzten Tagen Mitglieder der Reservistenkameradschaft Spenden für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt.