Im Winter ins Moor – kurze Wege vom Zimmer in die Therme
“Auf, Ihr Hirta ond tremslat it lang!”- schwäbische Mundart zu Weihnachten

29.11.2013. Ein entspannter Weihnachtsurlaub oder eine gesunde Auszeit zum Jahreswechsel steht auf dem Programm der Kurstadt Bad Waldsee. Mitten in Oberschwaben liegt das charmante Kur- und Urlaubsdomizil.

Stadtsee und Schlosssee umgeben idyllisch die vom Mittelalter geprägte Altstadt. Nur wenige Gehminuten entfernt liegt der Gesundheitspark Bad Waldsee mit der Waldsee-Therme und der heißesten Quelle der Region.

Wer von Rückenschmerzen geplagt ist oder einfach nur der winterlichen Kälte entfliehen möchte, taucht ein ins sprudelnde Thermalwasser oder gönnt sich eine Massage. Vom 20. Dezember 2013 bis 14. Januar 2014 kann im Gesundheitszentrum Waldsee-Therme die Pauschale „Winter-Moor“ gebucht werden. Sie enthält sieben Übernachtungen mit täglich drei Vital-Mahlzeiten, Arztgespräch, zwei Entspannungsmassagen, zwei Naturmoorbäder sowie beliebig häufiges Baden und Entspannen in der Waldsee-Therme mit täglicher Wassergymnastik.

Ein umfangreiches Freizeit- und Wohlfühlprogramm mit Seidenmalerei, Kochen mit dem Küchenchef oder Tanzabende sorgt für Abwechslung. Pro Person kostet das Arrangement „Winter-Moor“ ab 629 Euro im Doppelzimmer des Gesundheitszentrums Waldsee-Therme. Schön ist, dass die Wege vom Zimmer in die Therme kurz sind und im Bademantel zurück gelegt werden können.

Ganz individuell zu gestalten und als Weihnachtsgeschenk geeignet: Das Arrangement „Wünsch dir was“. Fünf Übernachtungen mit Frühstücksbuffet sowie fünf Anwendungen nach Wahl (etwa Aquabiking, Massage, Heublumenpackung, Aquafitness oder Slingtraining) und täglich freiem Eintritt in die Waldsee-Therme inklusive Teilnahme an der Wassergymnastik kosten ab 439 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Schwäbische Mundart zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Wie sollte es anders sein, es wird auch zur schwäbischen Weihnacht geladen: Unter dem Motto “Auf, Ihr Hirta ond tremslat it lang!” stellt der oberschwäbische Barde Bernhard Bitterwolf am Sonntag, 22. Dezember, 20 Uhr, die Tradition der adventlichen Hohstuben im Schwäbischen vor und beleuchtet die verschiedenen Aspekte der Zeit des Wartens auf das Fest.

Im Mittelpunkt stehen Lieder und Texte zur Adventszeit von früher bis heute. Und am 25. Dezember wird neben dem Weihnachtsgottesdienst am Morgen die preisgekrönte Waldseer Klarinettistin Sayaka Schmuck mit ihrem Duo-Partner Ludwig Kibler, zu hören sein. Auf dem Programm stehen bekannte Melodien aus der Klassik von Bach, Mozart und Brahms. Ort der Veranstaltungen: Maximilianbad.

Zum Jahreswechsel findet am Dienstag, 31. Dezember, ein Silvesterkonzert in der Pfarrkirche St. Peter statt. Die sehenswerte Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt. Abends ab 20 Uhr tanzt man gemeinsam mit den schwäbischen Filder-Spatzen im Kursaal ins neue Jahr. Sie spielen einen Mix aus allen Bereichen von Standard- und Lateinrhythmen, Oldies und Evergreens, deutschen Schlagern und internationalen Oldies bis hin zu Rock´n Roll und Twist.

Moor und Thermal in der Waldsee-Therme

Thermalwasser schätzten schon die Römer. Moor setzten bereits die alten Ägypter ein und Sebastian Kneipp entdeckte vor über 150 Jahren die Heilwirkung von kaltem und warmem Wasser. In der Kurstadt Bad Waldsee werden diese drei sanften Heilmethoden erfolgreich kombiniert. Ein 40 Grad warmes Moorbad fördert mit seinen biologisch aktiven Pflanzenteilen die Durchblutung, baut Stress ab und lindert Schmerzen in Knochen und Gelenken. Ein Thermenbesuch im fluorid- und schwefelhaltigen Thermalwasser hilft bei Rheuma und Rückenbeschwerden. Kneippanwendungen halten mit Wechselgüssen und gesunder Ernährung rundum fit. Einzeln oder kombiniert wirken alle drei gesundheitsfördernd und vitalisierend.

INFOS: Kur- und Gästeinformation Bad Waldsee, 88339 Bad Waldsee, Tel. 07524 / 94 13 42, www.bad-waldsee.de, www.waldsee-therme.de.